Naturschönheit

Blattwerk  /  Landschaft

 

Außergewöhnliche Schönheit der Natur ist ein Wegzeiger für heiligen Boden. Und wenn auch noch eine heilige Schwingung hinzukommt, kann man dessen sicher sein, daß an der Stelle in heidnischer Zeit ein heiliger Platz war oder die Stelle zumindest zu dem weiteren Gelände eines Heiligtumes gehörte.

  Goldener Baum auf einem heiligen heidnischen Berge in einer westdeutschen Großstadt
 

 

   
  Rausch in Rot und Gelb

Farbenpracht auf demselben
heiligen heidnischen Berge wie oben

 

 

   
 

Rausch in Orange

(derselbe Baum einige Tage vorher)

 

 

   
  Augenweide in Grün und Rot

(nur wenige Meter vom obigen Baume entfernt)

 

 

   
   

 

 

 

So schön ist Loch Ness -
ein heiliges Gebiet in heidnischer Zeit!

 

 

 

 

 

 

   
  Auch diese Aufnahme zeigt Loch Ness.

 

 

Küste von Thurso (Nordspitze Schottlands)

Der Name der Stadt deutet darauf hin,
daß sie an einer heiligen Stätte (in heidnischer Zeit) errichtet wurde.

 

 

Heidnische-Hochzeit.De   >>>   Tempel-der-Schönheit.De